Lagerung Brennholz

Lagerung und Trocknung des Holzes im gespaltenem Zustand


Je kleiner zersägt und je öfters gespalten, desto mehr vergrößert sich die gesamte Oberfläche des Holzes. Dies führt durch größere Wasserverdunstung zu einer raschen Austrocknung.

Trockene Lagerung, nach Möglichkeit an der Südseite eines Gebäudes.
Das Holz auf Unterlagen setzen. Dies verhindert Fäulnis und trägt durch bessere
Durchlüftung ebenfalls zur raschen Trocknung bei.


Hinter der Holzbeige soll ein ca. 5 - 10 cm breiter Spalt sein, durch das über die Luft
austretendes Wasser entweichen kann.
Der Holzstapel sollte möglichst durch ein vorgezognes Dach oder einer leichten
Abdeckung gegen Schlagregen geschützt werden.

Keine Abdeckung r u n d u m mit Plastikfolien.
Das " Schwitzwasser " kann so nicht entweichen.

Keine Lagerung von nicht lufttrockenem Holz in Kellern oder sonstigen unbelüfteten Räumen.

Copyright © 2018 www.brennholz-grafing.de. Alle Rechte vorbehalten.